zur Startseite
Aufführungen / Theater Theater am Goetheplatz Bremen Bremen, Am Goetheplatz 1-3
Ausstellungen / Museum Gerhard-Marcks-Haus Bremen Bremen, Am Wall 208
Bildung | Kurs

Wasserklänge

Theater am Goetheplatz

ab 6 Jahren Es raschelt, es prasselt, es pfeift und tönt, es trommelt und kreischt, es summt und singt: Gemeinsam mit Regisseurin und Musikerin Sarah Weinberg bekommen Kinder im Alter zwischen 6 und 12 Jahren die Möglichkeit, unter spielerischer Anleitung Instrumente zu bauen. Es können unterschiedliche Möglichkeiten der Klanggestaltung aus selbstgebauten Instrumentenkreationen erforscht und ausprobiert werden. Die Materialien zum Instrumentenbau werden gestellt, aber eigene Wunschmaterialen können gerne mitgebracht werden – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Alle Teilnehmenden können ihre selbst erfundenen und gebauten Instrumente dann im Familienkonzert #2: Atlantis – Expedition unter dem Meer ausprobieren (19. Februar 2023 um 11 Uhr, Theater am Goetheplatz). Workshopdauer: 11-14 Uhr Treffpunkt ist das noon / Foyer Kleines Haus Weitere Informationen, Anmeldung und Probenzeiten für die Teilnahme am Familienkonzert unter theaterpaedagogik@theaterbremen.de
Bildung | Kurs

Atelierkurse für Erwachsene

Gerhard-Marcks-Haus

Seit 40 Jahren gehört das Kursangebot des Gerhard-Marcks-Hauses im eigenen Atelier zur festen Einrichtung des Bildhauermuseums. Mit dem Kursangebot für Erwachsene und dessen Einnahmen werden ein Teil der übrigen museumspädagogischen Aktivitäten finanziert. Künstler*innen bieten Kurse im Bereich Bildhauerei, Malerei, Zeichnung und Druckgrafik an. Auch ohne Vorkenntnisse kann jeder unter fachlicher Anleitung hier künstlerische Fragestellungen kennenlernen. Das vielseitige Werk von Gerhard Marcks und die in den Sonderausstellungen präsentierten Werke anderer Künstler*innen bieten Möglichkeiten, sich in der bildenden Kunst auseinanderzusetzen und den eigenen künstlerischen Ausdruck zu finden. Informationen und Anmeldung: Telefon: +49 421 98 97 520 E-Mail: sekretariat@marcks.de Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Bildung | Kurs

Shaking Hands with Ghosts

Kleines Haus

Release des Audiowalks, Video und Präsentation von Katrin Bretschneider Im Rahmen von Between Land and Sea Eintritt frei! „The border is a marketplace. The invisible hand of the powerful governs the crossings.” (Amitava Kumar) — „Between Land and Sea” ist ein künstlerisches und politisches Programm mit Schwerpunkten in Bremen, Palermo und Tunis – und einem Blick entlang der Küstenlinien und globalen Wertschöpfungs- und Lieferketten. Nach Veranstaltungen in Palermo 2021 und Tunis 2022 präsentiert das Theater Bremen vom 14. bis 20. November 2022 Performances, Tanz, Filme, Lesungen und Installationen u. a. von Lily Abichahine (Beirut), Rossella Biscotti und Attila Faravelli (Brüssel/Mailand/Molfetta), Simone Mannino (Palermo/Tunis) und LA FLEUR – Gintersdorfer/Martinez/Mugler/Ordinateur. Photograph Francesco Bellina zeigt „The Last Fishermen“, das Kollektiv Orangotango gibt einen Workshop und als lokaler Beitrag beschäftigt sich Katrin Bretschneider mit der AG Weser. Außerdem gibt es ein aktivistisches Bildungscamp, zu dem migrantische und geflüchtete Arbeiter:innen, Klimaaktivist:innen, Community Organizer:innen und Gewerkschafter:innen aus ganz Europa eingeladen werden, um gemeinsam Best Practice Skills zu teilen und Strategien für transnationale Allianzen zu entwickeln. Wie lassen sich die Kämpfe um gute Arbeit, das Recht auf Asyl und Klimagerechtigkeit miteinander verbinden? Eine Kooperation mit Studio Rizoma Palermo, Dream City Biennale Tunis, European Alternatives Berlin. In Kooperation mit dem Übersee-Museum Bremen, dem Kommunalkino City46, der Heinrich Böll-Stiftung Bremen und der HfK Bremen. Gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes und die Europäische Union.
Bildung | Kurs

Kurse und Workshops

Übersee-Museum Bremen

Die Kurse des Übersee-Museums sind so vielfältig wie die Themen in Übersee: Ob Ikebana, Qigong im japanischen Garten des Hauses, afrikanisches Trommeln und mehr – Ausprobieren lohnt sich!
Bildung | Führung

Lange Nacht der Bremer Museen

Gerhard-Marcks-Haus

Kurzführungen durch die Ausstellung. „Weaving Echoes“ mit den Künstler*innen Preis: Erwachsene 12 Euro, ermäßigt 9 Euro; Familie (max. 2 Erwachsene, 3 Kinder 4-17 Jahre) 24 Euro, ermäßigt 18 Euro; Single Familie 12 Euro; Late-Night-Ticket 6 Euro (ab 23 Uhr)
Bildung | Kurs

POETRY-Schreibwerkstatt (Online)

poetry on the road

Für Studierende der Hochschule Bremen und Schüler:innen der Rudolf-Steiner-Schule Nordheide POETRY-SLAM-WORKSHOP MIT BAS BÖTTCHER, DEUTSCHLAND Die internationale Schreibwerkstatt geht in die nächste Runde: In regelmäßigen Abständen unterrichten Autor:innen des Festivals Studierende der Hochschule Bremen und Schüler:innen im Kreativen Schreiben. BAS BÖTTCHER … gilt als Pionier des deutschsprachigen Poetry Slam. Der gebürtige Bremer gewann die ersten deutschen Poetry Slam Meisterschaften und machte Poetry Slam als Kunstform durch eigens erfundene Medienformate bekannt. Seine ›Textbox‹ wurde im Centre Pompidou (Paris) und auf Buchmessen von Peking bis Guadalajara präsentiert. Auftritte bestritt er weltweit in Literaturhäusern und auf Festivals (u.a. in der Bibliothèque Nationale de France in Paris, an der University of Berkeley in Kalifornien und in der Elbphilharmonie Hamburg). Er veröffentlichte diverse Gedichtbände und ist Herausgeber des Standardwerkes für Poetry Slam: ›Die Poetry-Slam-Fibel‹. In Kooperation mit der Rudolf-Steiner-Schule Nordheide

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.