zur Startseite
Ereignisse / Kulturveranstaltung Vegesack Marketing Bremen-Vegesack, Gerhard-Rohlfs-Straße 59
Ereignisse / Festival TANZ Bremen Bremen, Goetheplatz 4
Ereignisse / Festival La Strada Bremen Bremen, Schildstr. 21
Ereignisse | Festival

poetry on the road

6. bis 9. Juni 2024 Durch ›poetry on the road‹ ist es gelungen, Bremen in der nationalen wie internationalen Literaturszene einen bedeutenden Platz zu sichern. Mehr als 750 renommierte und international hoch angesehene Autor*innen aus 65 Nationen sind seit Beginn des Festivals im Jahre 2000 in der Hansestadt aufgetreten. Die Liste der teilnehmenden Autor*innen liest sich wie ein ›Who is Who‹ der zeitgenössischen Poesie: Bremen hat seinen Platz gefunden auf dem literarischen Globus – als Freihafen und weltoffene Metropole der internationalen Poesie. Unter der geschäftsführenden Festivalleitung von Regina Dyck ist die Hochschule Bremen für die Organisation des Festivals verantwortlich. Das Festivalleitungsteam (Regina Dyck/Hochschule Bremen und Esther Willbrandt/Radio Bremen) ist verantwortlich für die Konzeption und inhaltliche Ausrichtung. Bremen Zwei ist der Medienpartner des Projekts.
Ereignisse | Wettbewerb

Slam Bremen Macht Theater

Theater am Goetheplatz

Mit: Merhaba, Oida!, Jeremia Gotthelf, Lingitz & Puchert und Team LSD Moderation: Sven Kamin und Henning Chadde Es ist wieder soweit! „Slam Bremen macht Theater“ betritt nach den restlos ausverkauften Shows 2017, 2018 und 2019 erneut die ganz große Bühne vom Theater am Goetheplatz. Unter dem Motto „Team Players!“ stehen am 2. Dezember erstmals vier gestandene Poetry-Teams aus dem deutschsprachigen Slam-Raum auf der Bühne, um ihre Dichtungen ins Theater-Rund zu schmettern. Wortgewaltig, rasant und überaus performancestark. Kurz: das ist Poetry Slam in Gold, gilt doch der Team-Slam als die absolute Königsdisziplin im modernen Wortsport. In diesem Sinne: „Nimm zwei!“. Denn doppelt hält besser. In den Vortragsring treten die östereicherischen Team-Meister:innen des Jahres 2022 „Merhaba, Oida!“ aka Elif Duygu und Mike Hornyk, die Drittplatzierten der deutschsprachigen Meisterschaften 2022 „Jeremia Gotthelf“ (Mia Ackermann und Jeremy Chavez / Schweiz) sowie die ungeschlagenen Wort-Sport-Kanonier:innen und Vize-Meister:innen 2021 „Lingitz & Puchert“ (Jule Weber und Yannik Steinkellner / Bochum-Dortmund). An ihre Seite gesellen sich mit dem Team LSD (Volker Stübing und Micha Ebeling) die everlasting Team-Titel-Sammler:innen der Jahre 2006, 2008 und 2016 sowie die Vizemeister:innen des Jahres 2017. Aus Berlin. Absolut meisterlich! Durch den Abend führen die Autoren, Moderatoren und Literaturveranstalter Sven Kamin und Henning Chadde (Slam Bremen, Wedel Schädel, „Macht Worte!“ – der hannoversche Poetry Slam). Eine Veranstaltung vom Theater Bremen, Kulturzentrum Lagerhaus Bremen und Slam Bremen. In Kooperation mit „Macht Worte!“ – der hannoversche Poetry Slam.
Ereignisse | Preisverleihung

Diaspora-Preis 2023

Kleines Haus

Afrika Netzwerk Bremen e. V., Virginie Kamche und Kooperations­partner:innen Eintritt frei! Am Samstag, 28. Oktober ab 12 Uhr stellen sich die Projekte, die sich auf den Bremer Diaspora-Preis beworben haben, der Öffentlichkeit vor. Anschließend daran findet die Preisverleihung statt. Der Bremer Diaspora-Preis wird seit drei Jahren vom Afrika Netzwerk Bremen und Partner:innen organisiert und würdigt ehrenamtliche Leistungen von Diaspora- und migrantischen Organisationen in Bremen und umzu, die sich in Deutschland als auch außerhalb von Deutschland engagieren. Mehr Informationen unter www.anb-bremen.de
Ereignisse | Preisverleihung

Verleihung Radio Bremen Krimipreis 2023

Kleines Haus

Am 5. Oktober wird der Radio Bremen Krimipreis 2023 vergeben. Dieser Preis ist einer der renommiertesten deutschen Krimipreise und wird mit 2500,- Euro dotiert. Er wird jedes Jahr im Rahmen der Radio Bremen Kriminacht verliehen. Der Radio-Bremen-Krimipreis geht in diesem Jahr an Max Bronski. Der gebürtige Münchner schreibt seit 2006 Kriminalromane, unter anderem die Reihe um den Münchner Antiquitätenhändler Wilhelm Gossec. „Max Bronski gelingt es einerseits alltägliche, aber andererseits sehr außergewöhnliche Figuren zu schaffen“, urteilt die Jury: „Dabei stellt der Autor sich kompromisslos auf die Seite der schwächeren, ausgegrenzten und zutiefst menschlichen Grenzgänger.“ Die Jury lobt zudem Bronskis klare und schnörkellose Sprache, die dennoch voller Humor ist und von einer zärtlichen Zuneigung zu seinen Figuren zeugt. Zu den bisherigen Radio Bremen Krimipreisträger:innen gehören u.a. Jan Costin Wagner, Anne Holt, Friedrich Ani, Åke Edwardson, Veit Heinichen, Oliver Bottini, Arne Dahl, Liza Marklund, Simone Buchholz und Tom Hillenbrandt. Eine Veranstaltung vom Theater Bremen und Radio Bremen. Weitere Informationen zum Radio Bremen Krimipreis finden Sie auf www.radiobremen.de
Ereignisse | Preisverleihung

Karikaturenpreis des Weser-Kurier

Theater am Goetheplatz

Karikaturen machen nicht nur Spaß, sie haben die Kraft, mit wenigen Strichen Wahrheiten ans Licht zu zerren, welche mit Worten nicht greifbar sind oder gerade absichtsvoll und wortreich verschleiert werden. Mit den Mitteln der Satire entlarven sie schonungslos Missstände, Verlogenheit und Bigotterie in Gesellschaft, Wirtschaft, Politik und Privatleben. Und sie sind deshalb so wirkungsvoll, weil sie uns jenen seltenen (Eulen-)Spiegel vorhalten, wir uns im selben Moment über uns selbst erschrecken und köstlich amüsieren können. Dem ebenso bedeutsamen wie bedrohten Genre der „Karikatur“ möchte der Deutsche Karikaturenpreis zu größerer Aufmerksamkeit und Anerkennung verhelfen, das Wirken der Karikaturisten über ihr tägliches Schaffen hinaus würdigen und gleichzeitig die Bedeutung der Karikatur für die Meinungs- und Pressefreiheit hervorheben. Der mit insgesamt 11.000 Euro dotierte Deutsche Karikaturenpreis gehört zu den bedeutendsten Preisen der Karikaturenszene in Deutschland. Die besten Werke zu dem diesjährigen Motto „Daten sind auch nur Menschen“ werden in einer feierlichen Gala am 5.11.2023 um 11 Uhr im Theater am Goetheplatz ausgezeichnet. Tickets unter www.nordwest-ticket.de
Ereignisse | Fest

Tag der offenen Tür

Theater am Goetheplatz

Wenn die Disneyfiguren über den Goetheplatz streifen und Merlin der Zauberer Artus vom Sockel holt, wenn Doctor Atomic öffentlich probt und es in der Schlosserei Kuchen gibt, dann ist Tag der offenen Tür im Theater Bremen. Das Theater Bremen meldet sich am 9. September mit voller Kraft aus der Spielzeitpause zurück und lädt dazu ein, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen – und mitzumachen. Denn neben Kaffee, Kinderschminken, Aboberatung, Theaterführungen, Kostümverkauf und vielem mehr gibt es an diesem Tag die Chance, sich in die Statisteriekartei aufnehmen zu lassen: Regelmäßig stehen nämlich in Inszenierungen auch Laien auf der Bühne und da könnte das Theater ein paar mehr gebrauchen. Alles ist möglich an diesem Tag: Die Bretter, die die Welt bedeuten, selbst zu betreten, sich von denen, die darauf täglich spielen, singen und tanzen, verzaubern zu lassen und einiges drum herum zu erfahren. Los geht’s um 11 Uhr mit den Bremen Zwei Sommergästen im noon / Foyer Kleines Haus. Ab 14 Uhr gibt es rund ums Theater musikalische Beiträge, Konzerte, das Schlossereicafé und ein Kinderprogramm, ebenfalls ab 14 Uhr gibt es Tanz im Kleinen Haus. Um 14:30 Uhr lädt Merlin zum Familienkonzert ins Theater am Goetheplatz, dort probt die Oper Doctor Atomic um 16 Uhr öffentlich und um 18 Uhr gibt es an gleicher Stelle eine Saisonpräsentation des Musiktheaters. Im Brauhaus gibt es um 16 Uhr und 17 Uhr die Möglichkeit Auszüge aus der ersten Premiere der Spielzeit zu sehen: Und alles (Tout ça tout ça) für alle ab 9 Jahren, um 18 Uhr können im Brauhauskeller alle ab 14 Jahren in die zweite Premiere des Moks Eddy (oder ein anderer) reinschauen. Für einzelne Veranstaltungen und die begehrten Theaterführungen werden kostenlose Zählkarten vergeben, die am Tag der offenen Tür ab 11 Uhr erhältlich sind (für Abonnent:innen und TheaterCard-Inhaber:innen bereits ab dem 21. August). Viel los am 9. September in Bremen, denn nicht nur das Theater lädt ab 14 Uhr zum Tag der offenen Tür, auch die Kunsthalle feiert an diesem Tag ihr 200-jähriges Bestehen mit einem Fest für alle. Programmüberblick: 11 Uhr Bremen Zwei Sommergäste im noon / Foyer Kleines Haus ab 14 Uhr musikalische Beiträge, Konzerte, Kinderprogramm, Kostümverkauf und vieles mehr ab 14:15 Uhr Theaterführungen von 14 Uhr bis 18 Uhr: Tanz im Kleinen Haus 14:30 Uhr: Familienkonzert Merlin der Zauberer im Theater am Goetheplatz 16 Uhr: Öffentliche Probe Doctor Atomic im Theater am Goetheplatz 16 Uhr und 17 Uhr: Auszüge aus Und alles (Tout ça tout ça) / 9+ im Brauhaus 18 Uhr: Saisonpräsentation Musiktheater im Theater am Goetheplatz 18 Uhr: Auszüge aus Eddy (oder ein anderer) / 14+ im Brauhauskeller Für einzelne Veranstaltungen werden kostenlose Zählkarten vergeben, die am Tag der offenen Tür ab 11 Uhr erhältlich sind (für Abonnent:innen und TheaterCard-Inhaber:innen ab dem 21. August)
Ereignisse | Festival

Mittenmang 2023

Theater am Goetheplatz

Do bis So, 14 – 18 Uhr Weitere Infos unter mittenmang-festival.de Mittenmang, das Festival mit behinderten und nicht behinderten Künstler:innen aus aller Welt, startet mit „wagen un winnen“ in die diesjährige, nunmehr sechste Ausgabe – Blaumeier verwandelt mit skurrilen Saalwetten das altehrwürdige Theater am Goetheplatz in den Schauplatz einer verrückten Spieleshow. Nicht minder verrückt geht es anderntags zu, wenn das RambaZamba Theater ebendort Leander Haußmanns gefeierte Inszenierung von „Einer flog über das Kuckucksnest“ auf die Bühne bringt. Theater, Tanz und Performances nebst Konzerten, Straßentheater und Workshops vervollständigen den Programmreigen in den Spielstätten des Theater Bremen und täglich auf dem Goetheplatz. Ensembles aus Belgien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Spanien und der Schweiz feiern fünf Tage lang ein künstlerisches Fest der Begegnung – seien Sie mittenmang! Das gesamte Programm finden Sie hier. PROGRAMM AUF DEM GOETHEPLATZ Donnerstag, 18. Mai 14 Uhr, tanzbar_bremen (D): FöhnFrisuren Performance 14:30 Uhr, Cie DK-BEL (F): Mandis Bhita Tanz 15 Uhr, Glad Teater (DK): The Rumble Performance 15:45 Uhr, tanzbar_bremen (D): FöhnFrisuren Performance 16:15 Uhr, Cie DK-BEL (F): Mandis Bhita Tanz 16:45 Uhr, Glad Teater (DK): The Rumble Performance Freitag, 19. Mai 14Uhr, Hijinx Theatre (GB): Astronauts Walkact 14:30 Uhr, Blaumeiers Süße Frauen (D): Die Zimmermädchen Walkact 15 Uhr, Stopgap Dance Company (GB): Frock Tanz 16 Uhr, Hijinx Theatre (GB): Astronauts Walkact 16:30 Uhr, Blaumeiers Süße Frauen (D): Die Zimmermädchen Walkact 17 Uhr, Stopgap Dance Company (GB): Frock Tanz Samstag, 20. Mai 14 Uhr, Theater Stap (B): Chimera Performance 14:30 Uhr, Blaumeiers Süße Frauen (D): Die Zimmermädchen Walkact 15 Uhr, Stopgap Dance Company (GB): Frock Tanz 15:30 Uhr, Blaumeier-Atelier (D): Le Cartonnage Walkact 16 Uhr, Theater Stap (B): Chimera Performance 16:30 Uhr, Blaumeiers Süße Frauen (D): Die Zimmermädchen Walkact 17 Uhr, Stopgap Dance Company (GB): Frock Tanz 17:30 Uhr, Blaumeier-Atelier (D): Le Cartonnage Walkact Sonntag, 21. Mai 14 Uhr, Blaumeier-Atelier (D): Le Cartonnage Walkact 14:30 Uhr, Hijinx Theatre (GB): Astronauts Walkact 15 Uhr, Cia Vero Cendoya (ES): Tenemos que hablar Tanz 16 Uhr, Blaumeier-Atelier (D): Le Cartonnage Walkact 16:30 Uhr, Hijinx Theatre (GB): Astronauts Walkact 17 Uhr, Cia Vero Cendoya (ES): Tenemos que hablar Tanz Veranstalter: Lebenshilfe Kunst und Kultur gGmbH in Kooperation mit dem Blaumeier-Atelier und dem Theater Bremen.
Ereignisse | Wettbewerb

Ostopie #5:Science Slam

Theater am Goetheplatz

In Kooperation mit Junger DGO Bremen und Heinrich Böll-Stiftung Bremen Eintritt frei! Unterhaltsam, überraschend und lehrreich – auch das kann Osteuropaforschung sein. Acht Wissenschaftler:innen bringen beim Ostopie Science Slam ihre Forschung auf die Bühne. Zehn Minuten haben die Slammenden Zeit, um ihr Projekt zu präsentieren und die Gunst des Publikums zu gewinnen. Ob mit Requisiten oder Powerpoint – alles ist erlaubt. Einzige Bedingung: Die Teilnehmenden müssen etwas vorstellen, das sie selbst erforscht haben. Über den besten Beitrag des Abends entscheiden dann die Zuschauer:innen! Sie möchten als Slammer:in ihre Forschung vorstellen? Sie haben ein spannendes Forschungsthema mit Osteuropa-Bezug und überlegen ob es ins Format passt? Hier gehts zum Call for SlammerInnen mit weiteren Infos. oder Sie sich bei der Jungen DGO: jungedgo-bremen@dgo-online.org. Ca. zwei Wochen vor dem Science Slam bietet die Junge DGO außerdem einen Vorbereitungsworkshop für die Slammer:innen an.
Ereignisse | Festival

Festivaleröffnung und Vernissage

Kleines Haus

Filme, Reden und Ausstellungseröffnung The Last Fishermen von Franceso Bellina Eintritt frei! „The border is a marketplace. The invisible hand of the powerful governs the crossings.” (Amitava Kumar) — „Between Land and Sea” ist ein künstlerisches und politisches Programm mit Schwerpunkten in Bremen, Palermo und Tunis – und einem Blick entlang der Küstenlinien und globalen Wertschöpfungs- und Lieferketten. Nach Veranstaltungen in Palermo 2021 und Tunis 2022 präsentiert das Theater Bremen vom 14. bis 20. November 2022 Performances, Tanz, Filme, Lesungen und Installationen u. a. von Lily Abichahine (Beirut), Rossella Biscotti und Attila Faravelli (Brüssel/Mailand/Molfetta), Simone Mannino (Palermo/Tunis) und LA FLEUR – Gintersdorfer/Martinez/Mugler/Ordinateur. Photograph Francesco Bellina zeigt „The Last Fishermen“, das Kollektiv Orangotango gibt einen Workshop und als lokaler Beitrag beschäftigt sich Katrin Bretschneider mit der AG Weser. Außerdem gibt es ein aktivistisches Bildungscamp, zu dem migrantische und geflüchtete Arbeiter:innen, Klimaaktivist:innen, Community Organizer:innen und Gewerkschafter:innen aus ganz Europa eingeladen werden, um gemeinsam Best Practice Skills zu teilen und Strategien für transnationale Allianzen zu entwickeln. Wie lassen sich die Kämpfe um gute Arbeit, das Recht auf Asyl und Klimagerechtigkeit miteinander verbinden? Eine Kooperation mit Studio Rizoma Palermo, Dream City Biennale Tunis, European Alternatives Berlin. In Kooperation mit dem Übersee-Museum Bremen, dem Kommunalkino City46, der Heinrich Böll-Stiftung Bremen und der HfK Bremen. Gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes und die Europäische Union.
Ereignisse | Preisverleihung

Verleihung Radio Bremen Krimipreis 2022

Theater am Goetheplatz

Am 27. September wird der Radio Bremen Krimipreis 2022 vergeben. Dieser Preis ist einer der renommiertesten deutschen Krimipreise und wird mit 2500,- Euro dotiert. Er wird jedes Jahr im Rahmen der Radio Bremen Kriminacht verliehen. Zu den bisherigen Radio Bremen Krimipreisträger:innen gehören u.a. Jan Costin Wagner, Anne Holt, Friedrich Ani, Åke Edwardson, Veit Heinichen, Oliver Bottini, Arne Dahl, Liza Marklund, Simone Buchholz und Tom Hillenbrandt. Eine Veranstaltung vom Theater Bremen und Radio Bremen. Weitere Informationen zum Radio Bremen Krimipreis finden Sie auf www.radiobremen.de
Ereignisse | Fest

Tag der offenen Tür

Theater am Goetheplatz

Am 3. September ist Tag der offenen Tür! Abendkonzert mit Pussy Riot! Kuchen in der Schlosserei und Kostüme im Hof, Zuschauer:innen hinter der Bühne, Trubel in den Werkstätten: Beim Tag der offenen Tür gibt es so einiges zu entdecken im Theater Bremen. Nach zwei Jahren Corona-bedingter Pause öffnet das Theater nun am 3. September wieder alle großen und kleinen Türen für Neugierige und freut sich auf viel Besuch. Ein ganz besonderes Konzert gibt es dann am Abend im Theater am Goetheplatz: Das russische Protestkunst-Kollektiv Pussy Riot erzählt die Geschichte ihrer „Riot Days“, ihres seit über einem Jahrzehnt andauernden Protests gegen das Russland Putins – und dessen Folgen. Zehn Jahre ist es her, dass das russische Protestkunst-Kollektiv Pussy Riot mit einer aufsehenerregenden Guerilla-Performance in der Moskauer Christ-Erlöser-Kathedrale schlagartig weltberühmt wurde. Was für die Mitglieder der Gruppe folgte, waren Verhaftungen und Gefängnisstrafen. Die politische Situation in Russland wird indes immer restriktiver – und Protest dagegen ein immer gefährlicheres Unterfangen. Sängerin und Frontfrau Maria Aljoschina gelang im Frühjahr 2022 die spektakuläre Flucht aus ihrem Moskauer Hausarrest. Gemeinsam sind Pussy Riot seitdem wieder auf Tournee, mit einer wuchtigen Mischung aus Punk-Konzert und musikalischer Erzählung. Eine drastische, aufrüttelnde Performance. Das Programm im Überblick: 11 Uhr Bremen Zwei Sommergäste im noon / Foyer Kleines Haus ab 14 Uhr musikalische Beiträge, Konzerte, Kinderprogramm und vieles mehr 14:30 und 19 Uhr: Saisonpräsentation Musiktheater im Theater am Goetheplatz 16:30 und 17:45 Uhr: Öffentliche Probe Don Carlo im Theater am Goetheplatz 18 Uhr: Wie lang geht das noch? im Brauhauskeller / 12+ 19 Uhr: No title yet im Brauhaus / 14+ 21 Uhr Konzert Pussy Riot im Theater am Goetheplatz Für die Vorstellungen Wie lang geht das noch? und No title yet sowie für das Konzert von Pussy Riot können bereits jetzt Karten gekauft werden. Für einzelne Veranstaltungen am Tag der offenen Tür, wie zum Beispiel für die Saisonpräsentation oder für Hausführungen, werden kostenlose Zählkarten vergeben, die am Tag selbst ab 11 Uhr erhältlich sind (für Abonnent:innen und TheaterCard-Inhaber:innen ab dem 22. August).
Ereignisse | Fest

After Tomorrow und Grüner Samstag

Theater am Goetheplatz

Doppelprogramm: After Tomorrow: Das Finale – Ein Thementag zum Abschluss einer Reihe und zur Zukunft des Theaters Grüner Samstag: Dinge neu sehen – Mitmachprogramm für Kinder After Tomorrow: Das Finale Ein Thementag zum Abschluss einer Reihe und zur Zukunft des Theaters Von 15 – 18 Uhr auf dem Goetheplatz, im Theater und online Nach zweieinhalb Jahren verabschieden wir uns von „After Tomorrow“. Im Januar 2020 startete die Diskursreihe in Form von Thementagen zu der Frage, wie wir eine gemeinsame Zukunft nachhaltig und divers denken und gestalten können. Gemeinsam haben wir u.a. nachgedacht über Allianzen und Solidarität, Klassismus, Artensterben, Feminismus und über ihre Relevanz für die Zukunft des Theaters. Beteiligt waren großartige Expert:innen, die ihr Wissen in Form von Vorträgen, Workshops, Gesprächen und künstlerischen Impulsen mit uns geteilt haben. Zum Abschluss der Reihe haben wir einige von ihnen noch einmal nach Bremen eingeladen! Gemeinsam wollen wir uns verabschieden: Von „After Tomorrow“, von der Spielzeit 2021/22, von alten festgefahrenen Strukturen und Ideen. Wir laden ein zum miteinander Neu-Denken! Gefördert im Programm 360° – Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft der Kulturstiftung des Bundes. Grüner Samstag: Dinge neu sehen Mitmachprogramm für Kinder 15 – 18 Uhr Wie kann Vorhandenes neu genutzt werden? Welche Schätze können durch ein bisschen Bastelgeschick entsteht? Welche Ideen und (Kinder-) Bücher bereichern ein Familiengespräch über unser Miteinander? Am Grünen Samstag möchten wir zwischen bepflanzten Hochbeeten der Gemüsewerft gemeinsam mit verschiedenen Bremer Initiativen Pflanzgefäße gestalten und bepflanzen, Schönes aus alten Bühnenbildern herstellen und uns inspiriert von vielfaltsorientierten Kinder- und Jugendbüchern über eine nachhaltige Zukunft austauschen. In Kooperation mit der KlimaWerkStadt und der Schwarzen Kinderbibliothek der Initiative „Zukunft ist bunt“ Bremen

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.